Momo

Momo kam mit seiner Mutter Nancy und seiner Schwester Luna zu uns. Leider lebt mittlerweile nur noch er aus dieser Familie bei uns. Hier seine Geschichte:

Momo Fortunato erblickte am 13. August 2016 zusammen mit 7 Geschwistern das Licht der Welt. Seine Mutter Nancy war ein Zuchtschwein aus einem Naturafarm-Zuchtbetrieb. In ihrem jungen Alter von erst 3 Jahren (geb. am 06.06.2013) hatte Nancy schon 5 Mal Junge geboren.

Momos Schicksal war eigentlich schon besiegelt: im Alter von nur 3 Wochen wäre er von seinem Mami getrennt und in einen Mastbetrieb verkauft worden. Nach nur einem halben Jahr hätte er ein Gewicht von 100kg erreicht und wäre damit «schlachtreif» gewesen. Doch zum Glück kam es ganz anders! Denn Mami Nancy hatte ein markantes Kennzeichen: ihre heraushängende Zunge. Diese Eigenart machte eine Mitarbeiterin des Zuchtbetriebes auf Nancy aufmerksam und sie wollte ihr ein zweites Leben im Glück ermöglichen.

Der Lebenshof TierMensch war bereit, Nancy und zwei ihrer Jungen bei sich aufzunehmen.
Momo und Luna waren die zwei Schwächsten und das war ihr grosses Glück. Ihre Chancen in der Mast standen eher schlecht – so erhielten sie die Möglichkeit auf ein unversehrtes, schweineglückliches Leben auf dem Lebenshof.

Nancy musste dann nach 2 Jahren bei uns in Folge eines durchgebrochenen Magengeschwürs erlöst werden. Sie wurde nur 5 Jahre alt. Luna mussten wir gehen lassen infolge schwerster Arthrose und einem Infekt an einem Bein, welcher mit Antibiotika nicht mehr behandelbar war. Sie wurde nur 4-jährig. All dies sind Spätfolgen einer Züchtung, welche maximale Gewichtszunahme zum Ziel hat und fernab von wichtigen Aspekten wie Gesundheit und Beweglichkeit ist.

Patenschaft für Momo abschliessen

Mit einer Spende von CHF 360.– pro Jahr oder CHF 30.– im Monat übernimmst Du eine Patenschaft für Momo.

Ich möchte gerne ...
Diese Formular ist durch reCAPTCHA geschützt (DatenschutzbestimmungenGeschäftsbedingungen).

Weitere Bewohner

Schweine

Zu den Schweinen

Schweine
Alle Tiere

Zu allen Tieren

Zu allen Tieren